Dallmeier Logo

IPS 2400 II

Aufzeichnungsserver Dallmeier IPS 2400 , SMAVIA Recording Server Appliance

Main Features

  • SMAVIA Recording Server Appliance
  • Bis zu 24 Audio- und Videokanäle
  • Panomera® Aufzeichnung
  • Offene Plattform
  • Rack-Mount
  • 8× 3,5" HDD
  • 3 HE

Der IPS 2400 II ist eine hochperformante Appliance mit einer Verarbeitungskapazität für bis zu 24 IP-Videokanäle und einem integrierten Storage-System. In Verbindung mit der dedizierten Software SMAVIA Recording Server ist er optimal geeignet für alle Anwendungen, die eine hohe Speichergeschwindigkeit, erweiterte Storagekapazität und geringe Leistungsaufnahme bei maximaler Datensicherheit erfordern.

Storage-System
Der IPS 2400 II verfügt über acht HDD-Einschübe an der Frontseite. Ausgestattet mit acht der optional angebotenen 8 TB Server-Festplatten kann eine RAID 6 Speicherkapazität von 48 TB für die Aufzeichnungen erreicht werden.

SeMSy® III Integration
Die Appliance ist ab Werk mit der Lizenz SeMSy® Flat ausgestattet. Damit ist sie bestens gerüstet für die Integration in das Speichersystem eines SeMSy® III Videomanagementsystems. Die Appliance unterstützt den kompletten SeMSy® III Funktionsumfang inklusive der bequemen Auswertung von Aufzeichnungen auf einer SeMSy® III Workstation.

SMAVIA Viewing Client
Die  Software SMAVIA Viewing Client erlaubt die unabhängige und bequeme Auswertung der Aufzeichnungen via Ethernet (LAN/WAN). Sie kann auf Systemen mit Windows Betriebssystem betrieben werden und ist inklusive einer Zugriffs-Lizenz im Lieferumfang enthalten.

DMVC Server
Die optionale Funktion DMVC Server ermöglicht den Zugriff mit der mobilen App Dallmeier Mobile Video Center, die für iOS oder Android Betriebssysteme erhältlich ist. Die Anzeige von Live-Bildern und Wiedergabe von Aufzeichnungen erfolgt nach einem speziellen Verfahren unabhängig von den Aufzeichnungseinstellungen.

Offene Plattform
Die vorinstallierte Software SMAVIA Recording Server ist als offene Plattform konzipiert. In Verbindung mit den entsprechenden Lizenzen können 3rd Party Netzwerkkameras mit Motion Detection aufgezeichnet und über das ONVIF-Protokoll konfiguriert werden.

Hardware

  • Hochperformante Server-Hardware mit Multi-Core CPU
  • Flash-Modul für Betriebssystem und Applikation
  • Geeignet für bis zu 24 SD-, HD-, oder Megapixel-Videokanäle
  • Hohe Speicherkapazität durch integriertes Storage-System
  • Hohe Speichergeschwindigkeit durch abgestimmte Komponenten
  • Komponenten optimiert für SMAVIA Recording Server
  • Halterung für 19''-Rack im Lieferumfang enthalten
  • Redundante Netzteile optional1)

SMAVIA Recording Server

  • Aufzeichnung von bis zu 24 HD-Kanälen oder Panomera® Channels
  • Lizenzen für die Aufzeichnung von 8 Kanälen enthalten
  • Basis-Lizenz für den Zugriff mit SMAVIA Viewing Client enthalten
  • Lizenz für das Update der SMAVIA Software für 12 Monate enthalten
  • Lizenz für SEDOR® Kamerasabotageschutz enthalten
  • Lizenz für EdgeStorage&SmartBackfill enthalten
  • Lizenz für Multicast Recording und Streaming enthalten
  • Aufzeichnung von 3rd Party IP-Kameras mit Motion Detection optional
  • Konfiguration von 3rd Party IP-Kameras via ONVIF-Protokoll optional
  • Auswertung mit SMAVIA oder SeMSy® über das Netzwerk (WAN/LAN)
  • Auswertung mit DMVC App über das Netzwerk (WAN/LAN)2)
1) Netzteil 1 und 2 im Lieferumfang enthalten (kein redundanter Betrieb). Netzteil 3 für redundanten Betrieb optional (Hardware 004064) erhältlich.
2) Optionale Lizenz PRemote-HD (004762) erforderlich.
Anleitungen (englisch)
Anleitungen (deutsch)

HDD 2000/4000/6000/8000 GB, SATA, 3,5''
Informationen über getestete und freigegebene Festplatten finden Sie in der HDD Whitelist.

    DPM-150W
    Netzteilmodul 150 W, 115/230 V AC ±5%, 50/60 Hz

    Remote Ethernet I/O Interface
    Ethernet I/O Schnittstelle, 2× Ethernet, 6× Kontakte, 6× Relais
    (MOXA ioLogik E1214)

      Durchführung
      Das Update kann über das Netzwerk mit der Software PService durchgeführt werden oder direkt an der Appliance mit einem USB-Stick.

      Achtung
      Führen Sie das Update nicht während der Synchronisierung oder Wiederherstellung des RAID-Systems aus.

      Update
      V8.17.12 -> V8.17.12 SP A

      Wartungslizenz
      Gültige Lizenz erforderlich

      Update-Code
      Nicht erforderlich

      Kompatible Versionen
      SMAVIA Viewing Client - 2.5.11
      SMAVIA Viewer - 2.5.11
      PService - 3.4.5.0
      SeMSy® III Video Management System - 1.7.3

      Hinweis
      Dieses Update kann nur über das Netzwerk mit PService durchgeführt werden.


      Update
      V8.17.11 -> V8.17.12

      Wartungslizenz
      Gültige Lizenz erforderlich

      Update-Code
      Nicht erforderlich

      Kompatible Versionen
      SMAVIA Viewing Client - 2.5.11
      SMAVIA Viewer - 2.5.11
      PService - 3.4.5.0
      SeMSy® III Video Management System - 1.7.3

      Hinweis
      Dieses Update kann nur über das Netzwerk mit PService durchgeführt werden.


      Update
      V8.17.10 -> V8.17.11 SP A

      Wartungslizenz
      Gültige Lizenz erforderlich

      Update-Code
      Nicht erforderlich

      Kompatible Versionen
      SMAVIA Viewing Client - 2.4.18
      SMAVIA Viewer - 2.4.18
      PService - 3.3.9
      Dallmeier Live Video ActiveX - 1.4.21.0


      Update
      V8.17.9 -> V8.17.10 SP B

      Wartungslizenz
      Gültige Lizenz erforderlich

      Update-Code
      Nicht erforderlich

      Kompatible Versionen
      SMAVIA Viewing Client - 2.3.21
      SMAVIA Viewer - 2.3.21
      PService - 3.3.5
      Dallmeier Live Video ActiveX - 1.4.21.0


      Update
      V8.17.9 -> V8.17.9 SP M

      Wartungslizenz
      Gültige Lizenz erforderlich

      Update-Code
      Nicht erforderlich

      Kompatible Versionen
      SMAVIA Viewing Client - 2.2.0.25
      SMAVIA Viewer - 2.2.0.25
      PService - 3.0.6
      Dallmeier Live Video ActiveX - 1.3.1.11