Dallmeier Logo

SMAVIA Recording Server

Main Features

  • VideoIP Server Software
  • Bis zu 24 IP-Kanäle
  • ONVIF-Kameras
  • Panomera® Aufzeichnung
  • Aufzeichnung in Echtzeit
  • Multicast-Video-Streams

SMAVIA Recording Server ist eine VideoIP Server Software für die Speicherung von IP-basierten Audio- und Video-Streams, konzipiert für die Installation auf Systemen mit Windows* 7/8 Betriebssystem und geeigneter Hardware-Ausstattung. Die Basisversion mit 4 IP-basierten Videokanälen kann per Lizenzcode um bis zu 20 weitere IP-basierte Kanäle erweitert werden.

Die zugehörige Software SMAVIA Viewing Client erlaubt die unabhängige und bequeme Auswertung der Aufzeichnungen via Ethernet (LAN/WAN). Sie kann auf Systemen mit Windows 7/8 Betriebssystem betrieben werden und ist inklusive einer Zugriff-Lizenz im Lieferumfang des SMAVIA Software Package enthalten.

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem Microsoft Windows 7/8 Professional (32/64 Bit)
  • CPU Intel* QuadCore 2,66 GHz (oder vergleichbar)
  • Grafikkarte mit Chipsatz Intel GMA 4500 (oder vergleichbar)
  • Arbeitsspeicher 2 GB
  • Speicherplatz 500 MB (Installationsverzeichnis)
  • 1000 Mbps Ethernet-Schnittstelle
  • Freier Speicherplatz von min. 500 GB auf separater HDD empfohlen
  • Lokale Festplatten unterstützt
  • USB-Festplatten unterstützt
  • Network Attached Storage (NAS) unterstützt
  • Dateisystem NTFS für Aufzeichnung unterstützt
  • Dateisystem ext4 für Aufzeichnung unterstützt
  • Lizenzen für die Aufzeichnung von 4 HD-Kameras oder Panomera® Channels integriert
  • Basis-Lizenz für den Zugriff eines SMAVIA Viewing Client enthalten
  • Kostenfreie Umwandlung der Basis-Lizenz in eine Floating-Lizenz
    bei Erwerb weiterer Zugriffslizenzen
  • Lizenz für SmartFinder integriert
  • Lizenz für Aufzeichnung in Echtzeit integriert
  • Lizenz für Aufzeichnung von Multicast-Video-Streams integriert
  • Videokompression H.264, MPEG-4, MJPEG
  • Auflösung SD (bis zu D1), HD (bis zu 1080p), Megapixel (bis zu 8 MP)
  • Aufzeichnung von 3rd Party Kameras mit Motion Detection optional1)
  • Konfiguration von 3rd Party Kameras via ONVIF-Protokoll optional1)
  • Anbindung an Active Directory über LDAP unterstützt
  • Anbindung an Managementsystem SeMSy®III unterstützt
  • Fernkonfiguration über Windows Remote Desktop Protocol (RDP)
  • Auswertung mit SMAVIA Viewing Client oder SeMSy® via Ethernet
1) Beachten Sie das Whitepaper SMAVIA & 3rd Party IP-Kameras.
2) Die Online-Aktivierung bindet die SMAVIA Lizenz an das Windows-System. Der Wechsel des Gerätes oder der Austausch wesentlicher Komponenten ist nicht möglich.
Anleitungen (englisch)
Anleitungen (deutsch)
Whitepaper (englisch)
Handouts (englisch)
    Handouts (deutsch)