Dallmeier Logo

SMAVIA Recording Server

Main Features

  • VideoIP Server Software
  • Bis zu 24 IP-Kanäle
  • ONVIF-Kameras
  • Panomera® Aufzeichnung
  • Aufzeichnung in Echtzeit
  • Multicast-Video-Streams

SMAVIA Recording Server ist eine VideoIP Server Software für die Speicherung von IP-basierten Audio- und Video-Streams, konzipiert für die Installation auf Systemen mit Windows* 7/8 Betriebssystem und geeigneter Hardware-Ausstattung. Die Basisversion mit 4 IP-basierten Videokanälen kann per Lizenzcode um bis zu 20 weitere IP-basierte Kanäle erweitert werden.

Die zugehörige Software SMAVIA Viewing Client erlaubt die unabhängige und bequeme Auswertung der Aufzeichnungen via Ethernet (LAN/WAN). Sie kann auf Systemen mit Windows 7/8 Betriebssystem betrieben werden und ist inklusive einer Zugriff-Lizenz im Lieferumfang des SMAVIA Software Package enthalten.

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem Microsoft Windows 7/8 Professional (32/64 Bit)
  • CPU Intel* QuadCore 2,66 GHz (oder vergleichbar)
  • Grafikkarte mit Chipsatz Intel GMA 4500 (oder vergleichbar)
  • Arbeitsspeicher 2 GB
  • Speicherplatz 500 MB (Installationsverzeichnis)
  • 1000 Mbps Ethernet-Schnittstelle
  • Freier Speicherplatz von min. 500 GB auf separater HDD empfohlen
  • Lokale Festplatten unterstützt
  • USB-Festplatten unterstützt
  • Network Attached Storage (NAS) unterstützt
  • Dateisystem NTFS für Aufzeichnung unterstützt
  • Dateisystem ext4 für Aufzeichnung unterstützt
  • Lizenzen für die Aufzeichnung von 4 HD-Kameras oder Panomera® Channels integriert
  • Basis-Lizenz für den Zugriff eines SMAVIA Viewing Client enthalten
  • Kostenfreie Umwandlung der Basis-Lizenz in eine Floating-Lizenz
    bei Erwerb weiterer Zugriffslizenzen
  • Lizenz für SmartFinder integriert
  • Lizenz für Aufzeichnung in Echtzeit integriert
  • Lizenz für Aufzeichnung von Multicast-Video-Streams integriert
  • Videokompression H.264, MPEG-4, MJPEG
  • Auflösung SD (bis zu D1), HD (bis zu 1080p), Megapixel (bis zu 8 MP)
  • Aufzeichnung von 3rd Party Kameras mit Motion Detection optional1)
  • Konfiguration von 3rd Party Kameras via ONVIF-Protokoll optional1)
  • Anbindung an Active Directory über LDAP unterstützt
  • Anbindung an Managementsystem SeMSy®III unterstützt
  • Fernkonfiguration über Windows Remote Desktop Protocol (RDP)
  • Auswertung mit SMAVIA Viewing Client oder SeMSy® via Ethernet
1) Beachten Sie das Whitepaper SMAVIA & 3rd Party IP-Kameras.
2) Die Online-Aktivierung bindet die SMAVIA Lizenz an das Windows-System. Der Wechsel des Gerätes oder der Austausch wesentlicher Komponenten ist nicht möglich.

Hinweis
SMAVIA Recording Server kann als Demoversion 20 Tage lang verwendet werden. Eine Demoversion kann nachträglich durch die Eingabe eines Installation Key in eine Vollversion umgewandelt werden.