Dallmeier Logo

Modellübersicht

Topline, Nightline und Baseline

Die Panomera®-Linien unterscheiden sich vorrangig durch ihre Lichtempfindlichkeit und Framerate. Innerhalb der einzelnen Reihen unterscheiden sich die Modelle anhand der Anzahl der Sensoren und somit durch ihren Öffnungswinkel und die Entfernung, bis zu der Personen erkannt bzw. identifiziert werden können.

Trotz der großen Vielfalt ist die Auswahl des passenden Panomera®-Modells also ganz einfach: Ist die richtige Linie anhand der Ausleuchtung gewählt, lässt sich anschließend anhand der Szenenbreite und der gewünschten Erkennungsreichweite schnell die richtige Panomera® finden.

Ein „Allrounder“ für gute bis mäßige Ausleuchtung ist die Topline mit
einer Lichtempfindlichkeit von 0,01 lux und einer Bildrate von 30 fps.

Ideal für Anwendungen auch bei Nacht ist die Nightline mit einer
Lichtempfindlichkeit von 0,002 lux und einer Framerate von 30 fps.
Somit lassen sich auch Situationen mit schlechter Ausleuchtung
hervorragend meistern.

Die Baseline mit einer Bildrate von 12,5 fps und einer Lichtempfindlichkeit
von 0,5 lux ist sehr gut geeignet für Szenen mit guter Ausleuchtung.