Dallmeier Logo

SMAVIA Viewing Client

Main Features

  • VideoIP Client Software
  • Panomera® Viewing
  • GPU Unterstützung
  • Split-Definition
  • Lagepläne
  • SmartFinder
  • PRemote-HD

SMAVIA Viewing Client ist eine VideoIP-Client-Software für die schnelle und komfortable Auswertung von Aufzeichnungssystemen mit SMAVIA Recording Server via Ethernet (LAN/WAN). Neben der schnellen und intuitiven Anzeige von Live-Ansichten unterstützen die integrierten Funktionen eine effiziente Auswertung der Aufzeichnungen: Ausgefeilte Navigationsfunktionen für die Wiedergabe, vielfältige Suchfunktionen für Metadaten, SmartFinder für die Suche nach Sequenzen mit Bewegungen und PRemote-HD für die Übertragung in schmalbandigen Netzwerken.

SMAVIA Viewing Client  wurde für die Live-Anzeige und Wiedergabe von Panomera® Multifocal-Sensorsystemen optimiert. Nach der Definition des entsprechenden Aufzeichnungssystems kann die Live-Anzeige oder Wiedergabe wie gewohnt in einem Split aktiviert werden. Beachten und nutzen Sie die neuen und vorteilhaften Funktionen wie individuelle Split-Definition oder Korridormodus.

GPU Unterstützung
SMAVIA Viewing Client wurde für die parallele Decodierung mehrerer HD-Streams auf Grafikkarten (GPU) mit Nvidia* CUDA Technologie optimiert. Damit kann eine leistungsfähige Workstation wesentlich mehr HD-Netzwerkkameras simultan und in Echtzeit decodieren und anzeigen als zuvor. Für die Anzeige von Panomera® Multifocal-Sensorsystemen wird insbesondere die Grafikkarte Nvidia GeForce* GTX 1070 empfohlen. Sie ermöglicht den Anschluss von bis zu drei Monitoren und kann auch sehr große Panomera® Ansichten nahtlos darstellen.

Split-Definition
Die Split-Ansichten können schnell und einfach an Panomera® Channels angepasst werden. Die Anzahl der Splits und die jeweiligen horizontalen und vertikalen Abmessungen können individuell festgelegt und als Preset gespeichert werden. Die Split-Definition für Panomera® Channels ist nicht an vorgegebene Aufteilungen oder Bildformate gebunden. Für die Anzeige einer langen Strecke kann ein hoher Split als Korridormodus definiert werden oder ein breiter Split für die Anzeige einer großen Fläche. Zudem können definierte Splits miteinander kombiniert und bequem als Preset gespeichert werden.

Lagepläne
SMAVIA Viewing Client bietet die Möglichkeit Lagepläne anzulegen, um die Orientierung in großen Systemen zu erleichtern. Die Lagepläne basieren auf JPEG-, PNG- oder BMP-Dateien, die den entsprechenden Raum abbilden. Die installierten Kameras können als Icon und Sichtfeld mit wenigen Klicks eingezeichnet werden. Ebenso bequem erfolgt die Aktivierung der Live-Anzeige in einem Split: per Drag&Drop oder mit einem Doppelklick.

SmartFinder
SmartFinder ist ein System zur intelligenten Suche nach Bewegungen in beliebigen Bildbereichen. Dieses ermöglicht eine zielorientierte, schnelle und effiziente Auswertung der Aufzeichnungen. Die Suche nach Bildern mit Bewegungsanteil ist einfach und unkompliziert. Nach der Markierung des relevanten Bereiches findet SmartFinder die Sequenzen mit Bewegungsanteil innerhalb weniger Sekunden und stellt sie in einer Liste zur Verfügung.

PRemote-HD
PRemote-HD ist ein Transcodierungsverfahren, mit dem selbst bei geringen Bandbreiten HD- und Megapixel-Streams übertragen und dargestellt werden können. PRemote-HD ist vor allem dort sinnvoll, wo Bilder in höchster Qualität aufgezeichnet werden sollen, für die Betrachtung aber nur ein schmalbandiges Netzwerk zur Verfügung steht. In der neuesten Version unterstützt PRemote-HD auch die bandbreitenschonende Live-Anzeige und Wiedergabe von Panomera® Master-Channels. Dies erlaubt die Überprüfung von Panomera® Systemen auch über Netzwerke, die so schmalbandig sind, dass sie die Nutzung aller Vorteile der Panomera® Technologie nicht unterstützen.

 
Systemvoraussetzungen (Best Practice)

  • Microsoft Windows* 10 Professional (64 Bit)
  • CPU 3,6 GHz Quad-Core
  • RAM 8 GB DDR3
  • 1x Grafikkarte NVidia* GeForce GTX 1070
  • 2x Grafikkarte NVidia* GeForce GTX 950
  • Netzwerk 1000 Mbit/s
  • Zugriff auf SMAVIA Recording Server via Ethernet (LAN/WAN)
  • Funktion Split-Definition für Panomera® unterstützt
  • Funktion Korridormodus für Panomera® unterstützt
  • Funktion Overview-Modus für Panomera® unterstützt
  • Funktion Zoom mit Übersichtsfenster für Panomera® unterstützt
  • Funktion Split-Tausch unterstützt
  • Funktion parallele GPU-Decodierung unterstützt
  • Funktion Performance-Monitor unterstützt
  • Funktion Verpixelung unterstützt
  • Funktion SmartFinder unterstützt
  • Funktion PRemote-HD unterstützt
  • Funktion SmartZoom für PRemote-HD Verbindungen unterstützt
  • Betriebssystem Microsoft Windows* 7 / 10 Professional

Vollinstallation
SMAVIA Viewing Client wird nur als Vollinstallation angeboten. Eine ältere Version kann durch Installation in das bestehende Programmverzeichnis aktualisiert werden. Die bestehenden  Einstellungen werden übernommen.

PGuard advance
Die aktuelle Version für Microsoft Windows 7 (32 Bit) ist kompatibel mit der aktuellen Version von PGuard advance.

Lagepläne
SMAVIA Viewing Client bietet die Möglichkeit Lagepläne anzulegen, um die Orientierung in großen Systemen zu erleichtern. Die Lagepläne basieren auf JPEG-, PNG-, oder BMP-Dateien, die den entsprechenden Raum abbilden. Die installierten Kameras können als Icon und Sichtfeld mit wenigen Klicks eingezeichnet werden. Ebenso bequem erfolgt die Aktivierung der Live-Anzeige in einem Split: per Drag&Drop oder mit einem Doppelklick.

Split-Definition
Die Split-Ansichten können jetzt schnell und einfach an Panomera® Channels angepasst werden. Dabei kann sowohl die Anzahl der Splits als auch die jeweilige horizontale und vertikale Abmessung individuell festgelegt werden.Markieren Sie einfach diejenigen Splits, die Sie miteinander verbinden möchten – und schon können Sie Ihre eigene Ansicht definieren und als Preset speichern.

Korridormodus
Während der Split-Definition sind Sie nicht an vorgegebene Aufteilungen (2 x 2, 3 x 3, 4 x 4, etc.) oder Bildformate (16:9 oder 4:3) gebunden. Definieren Sie einen hohen Split (Korridormodus) für die Anzeige einer langen Strecke. Oder eine breiten Split für die Anzeige einer großen Fläche. Natürlich können auch diese Splits miteinander kombiniert und bequem als Preset gespeichert werden.

Zoom mit Übersichtsfenster
Besonders komfortabel ist die Zoomfunktion: Einfach mit dem Mausrad scrollen und Sie können in das Bild zoomen. Gleichzeitig öffnet sich ein kleines Zusatzfenster, auf dem Sie jederzeit das Übersichtsbild und den gewählten Ausschnitt im Blick haben. Sie können auch einfach mit der Maus den gelben Kasten im Übersichtsbild verschieben oder scrollen, um im Bild zu navigieren. Das Zusatzfenster lässt sich dabei beliebig mit Drag&Drop verschieben.

Split-Tausch
Ebenfalls sehr komfortabel ist die neue Split-Tausch-Funktion. Wenn das Bild eines Splits in einem anderen Split angezeigt werden soll, reicht ein Verschieben per Drag&Drop. Die entsprechen-den Kameras werden automatisch und in Echtzeit ausgetauscht, die Auswertung muss nicht unter brochen werden. Diese Funktion bietet sich insbesondere für Ansichten mit großen und kleinen Splits an, kann aber auch in allen anderen Ansichten verwendet werden.

Camera Tree
Wenn Sie die Maus an den linken Bildschirmrand bewegen, wird die Übersicht aller definierten Aufzeichnungssysteme und Kameras eingeblendet. Von hier aus können Sie ganz einfach die gewünschte Kamera in einem Split aktivieren – entweder per Drag&Drop oder Doppelklick auf den Kameranamen. Wenn Sie die Maus über die Appliances bewegen, erscheint ein Tooltip mit den wichtigsten Informationen zum Aufzeichnungssystem. Mit einem Rechtsklick können Sie den entsprechenden Konfigurationsdialog direkt öffnen. Übrigens: Wenn Sie den Kamerabaum dauerhaft einblenden wollen, können Sie ihn durch Klicken auf den Pin fixieren.

Anzeige von Panel und Rahmen
Neben der Splitansicht können Sie beim Smavia Viewing Client noch weitere Einstellungen personalisieren. Wenn Sie beispielsweise das untere Bedienpanel ausblenden wollen, reicht ein Doppelklick und schon erstreckt sich das Videobild über den kompletten Bildschirm.

GPU Unterstützung
SMAVIA Viewing Client wurde für die parallele Decodierung mehrerer HD-Streams auf Grafikkarten (GPU) mit Nvidia*) CUDA Technologie optimiert. Damit kann eine leistungsfähige Workstation wesentlich mehr HD-Netzwerkkameras simultan und in Echtzeit dekodieren und anzeigen als zuvor. Für die Anzeige von Panomera® Multifocal-Sensorsystemen wird insbesondere die Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 750 empfohlen. Sie ermöglicht den Anschluss von bis zu drei Monitoren und kann auch sehr große Panomera® Ansichten nahtlos darstellen.

Performance Monitor
Beachten Sie auch den neu integrierten GPU- und CPU-Monitor in der Menüleiste der Benutzeroberfläche. Er zeigt permanent die Leistungsreserven der Workstation an und unterstützt dadurch die optimale Bedienung und Ausnutzung des Systems. Und wenn erforderlich, kann der Monitor auch in einem eigenen Fenster mit detaillierter grafischer Anzeige geöffnet werden.