Pressemitteilung vom 23. Januar 2020

Pressemitteilung vom 23. Januar 2020

14 Fußballvereine der englischen Premier League setzen auf Dallmeier „Panomera®“ Englische Premier League nutzt patentierte Videosicherheitstechnik aus Deutschland

Pressemitteilung und Illustrationen herunterladen

Regensburg, 23. Januar 2020 – Wie in vielen nationalen Fußball-Ligen leiden auch die Mannschaften der englischen Premier League unter Vorfällen wie dem Einsatz von Pyrotechnik und Wurfgeschossen, Fremdenfeindlichkeit und Vandalismus. Bereits 2013 setzten deshalb die Verantwortlichen des FC Everton auf die patentierte Videosicherheitslösung des deutschen Videotechnik-Herstellers Dallmeier. Heute verlassen sich 14 von 20 Vereinen der Premier League Saison 2019/20 auf die Dallmeier Panomera® Multifocal-Sensorsysteme – darunter Arsenal, Chelsea, Liverpool und Manchester United.

Dallmeier-Lösungsansatz bewährt sich bei internationalen Sicherheitsauflagen

Da viele Teams der englischen Spitzenliga auch in der Champions League und Europa League aktiv sind, ist es von größter Wichtigkeit, auch international die Sicherheitsvorschriften von UEFA und Co. zu erfüllen. Dallmeier Lösungen ermöglicht dazu die hochauflösende Erfassung weiträumiger Flächen, wie etwa der Tribünen, mit einer minimalen Anzahl von Kamerasystemen. Mit Panomera®-Kameras haben beliebig viele Operatoren die Möglichkeit, unabhängig voneinander auf verdächtige Geschehnisse zu zoomen, während das System die gesamte Szene weiterhin aufzeichnet. Diese Kombination der Vorteile von PTZ- und Megapixel-Kameras ermöglicht einen optimaler Lage-Überblick, und auch im Nachhinein kann jederzeit mit der geforderten Mindestauflösungsdichte recherchiert werden. Vereine erreichen so eine wesentlich höhere Aufklärungsquote von Ereignissen und können so die teilweise sehr hohen Strafzahlungen verringern.

Smarte Content-Analyse durch eine genau definierte Bildqualität
Die Mindestauflösungsdichte ist neben der Verwendbarkeit von Videoaufnahmen vor Gericht auch für Videoanalyse-Anwendungen wichtig. Gemäß der Regel „Quality In, Quality Out“ kann die Qualität der Analyseergebnisse, zum Beispiel bei „Crowd Analysen“ zum Zählen von Personen auf Tribünen oder bei der Steuerung von Menschenmengen in Eingangs- und Kassenbereichen, natürlich immer nur so gut sein, wie die Bildqualität und damit die Qualität der Eingangsdaten. Bei den Lösungen von Dallmeier kann der Kunde bereits in der Planung die nach DIN EN 62676-4 definierten Pixeldichte-Werte in jedem Bereich der erfassten Fläche genau festlegen – je nachdem, ob z. B. mindestens 62,5 px/m für eine KI-basierte Objektklassifizierung oder 125 oder gar 250 px/m für eine sichere Gerichtsverwertbarkeit von Aufnahmen von Personen gefordert sind.

„Im Laufe unseres Auswahlverfahrens konnten die Panomera®-Kameras von Dallmeier ein ums andere Mal Bilder mit der höchsten Qualität liefern, und dies sowohl bei normalem Tageslicht als auch bei schwachem Flutlicht, und zwar nicht nur live, sondern auch in der Aufzeichnung mit höchster Auflösungsqualität in allen Bildbereichen. Des Weiteren können wir mit den Panomera®-Kameras große Flächen, wie beispielsweise den gesamten Tribünenbereich, mit nur wenigen Systemen erfassen. Diese Gründe waren am Ende ausschlaggebend dafür, dass wir Dallmeier den Zuschlag für die Videosicherheit im Goodison Park erteilten“, so David Lewis, Head of Security and Stadium Safety des FC Everton.

„What we plan is what you get“:  3D-Planungsansatz sorgt für höchste Wirtschaftlichkeit
Der innovative 3D-Planungsansatz von Dallmeier bietet Stadionbetreibern die Möglichkeit, mittels eines „digitalen Zwillings“ des Stadions jede einzelne Kamera bereits vorab genauestens zu platzieren. So trägt bereits die Planung zu einer Verringerung der Gesamtkosten bei. Das hauseigene Planungsteam von Dallmeier überwindet dabei auch etwaigen Schwierigkeiten, wie z. B. visuelle Hürden durch einen Videowürfel oder nachträgliche bauliche Veränderungen. So entstehen für den Kunden keinerlei „Kostenfallen“ und die Einhaltung aller Voraussetzungen bei Implementierung der Anlage ist ausnahmslos garantiert.

Weitere Informationen:


Über Dallmeier

Dallmeier: Turn images into assets.
Mit wegweisender Videotechnologie aus Deutschland.

Im Jahr 1984 gründete Founder & CEO Dieter Dallmeier die heutige Dallmeier electronic GmbH & Co. KG – nicht in der sprichwörtlichen Garage, aber immerhin in einem Gartenhaus in Regensburg. Heute hat das Unternehmen, das sich mit Fug und Recht als Hidden Champion für Videoinformationstechnologie „Made in Germany“ bezeichnen darf, weltweit mehrere Hundert Mitarbeitende, davon über 250 allein am Unternehmenssitz in der Regensburger Innenstadt.

Unsere Kunden: Vom Gewerbebetrieb bis zum WM-Stadion
Die Kamera-, Aufzeichnungs-, Software- und Analyselösungen von Dallmeier optimieren Sicherheit und Prozesse bei B2B-Endkunden in den unterschiedlichsten Branchen in über 60 Ländern. Schwerpunktmäßig sind dies Anwender aus den Bereichen Casino, Safe & Smart City, Flughäfen, Logistik, Stadien und Industrie. Aber auch Banken, Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) sowie mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen gehören zum Kundenkreis.

Niedrige Gesamtbetriebskosten „Made in Germany“
Mit wegweisenden Innovationen gelingt es Dallmeier immer wieder, sich technologisch an die Spitze zu setzen: Vom weltweit ersten Digitalen Bildspeicher mit Bewegungsanalyse im Jahr 1992 über die patentierte „Multifocal-Sensortechnologie“ Panomera® mit ihrem „Mountera®“ Montagesystem bis hin zur Domera® Kamerafamilie, die bis zu 300 Kameravarianten mit nur 18 Komponenten ermöglicht. Diese und viele weitere Innovationen stiften echten Kundenutzen und können mit ihrem dadurch niedrigem Total Cost of Ownership (TCO) und hohem Return on Investment (ROI) problemlos mit Systemen aus Niedriglohnländern konkurrieren.

Cybersecurity, Datenschutz und ethische Verantwortung durch maximale Fertigungstiefe
Durch 100 % „Made in Germany“ garantieren wir unseren Kunden zudem allerhöchste Standards bei den Themen Datenschutz, Cybersecurity und ethischer Verantwortung. Mit hoher Qualität und kurzen Lieferketten sorgen wir – quasi nebenbei – auch noch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. In dem prominenten Gebäude direkt neben dem Regensburger Hauptbahnhof erfolgt deshalb nicht nur die gesamte Entwicklung, sondern auch die komplette Fertigung der Produkte.

www.dallmeier.com
www.panomera.com

Zurück zu Presse

Pressekontakt

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Bahnhofstr. 16
93047 Regensburg
Tel.: +49 941 8700-0
Fax: +49 941 8700-180
presse@ dallmeier.com
www.dallmeier.com