Pressemeldung vom 6. Oktober 2022

Pressemeldung vom 6. Oktober 2022

Pro Kamera auf 1.000 m² Fläche bei einer Mindestauflösung von 250 Pixel pro Meter

Videotechnologie und Datenschutz „Made in Germany“ auf dem Smart City Expo World Congress 2022

Pressemitteilung und Illustrationen herunterladen

Regensburg, 6. Oktober 2022 – Dallmeier electronic stellt seine Videoinformationslösungen auf dem Smart City Expo World Congress 2022 in Barcelona wieder einem internationalen Publikum vor. Die auf den patentierten „Panomera®“ Multifocal-Sensorkameras des Herstellers basierenden Videoüberwachungssysteme sind bereits in Brennpunkten von über 35 deutschen Großstädten und vielen weiteren Metropolen weltweit im Einsatz.

Auf dem diesjährigen Smart City Expo World Congress vom 15. bis 17. November 2022 wird Dallmeier electronic mit einem eigenen Stand vertreten sein. In Halle P2 zeigt das Unternehmen aus Regensburg, Deutschland, seine Lösungen für „Safe City“-Anwendungen.

Safe City: Maximale Lageerfassung bei minimalem Aufwand
Im Fokus des Messeauftritts steht die Abdeckung großer, städtischer Flächen mit einem Bruchteil an benötigen Kamerasystemen im Vergleich zu konventionellen Lösungen. So benötigen Städte beim Einsatz von Kamerasystemen mit Multifocal-Sensortechnologie je nach Anforderung bis zu 80 Prozent weniger Systeme als Vergleichslösungen mit klassischen Megapixel-Kameras. Für die Betreiber städtischer Videosicherheitslösungen bedeutet dies eine deutlich verbesserte Lageerfassung bei gleichzeitig geringerem Personalaufwand.

Geringe Gesamtbetriebskosten: 17.000 qm mit nur 14 Kameras
Durch die große Abdeckung pro Kamera sorgt die Technologie für geringe Gesamtbetriebskosten durch kombinierte Einsparungen bei Infrastruktur, Implementierung und Betrieb. In Frankfurt etwa überwacht die Polizei mit lediglich 14 Panomera®-Kameras eine Fläche von fast 17.000 qm mit einer Mindestauflösungsdichte von 250 Pixel pro Meter (px/m, Bildqualität „Identifizieren“ nach DIN EN 62676-4).

Ein ferngesteuertes „Datenschutzrollo“
Zentrales Thema bei der Videoüberwachung ist für Städte zudem der Datenschutz. Neben zahlreichen technischen Features zur Einhaltung der „Privacy by Design“-Richtlinien der DSGVO fordert der Gesetzgeber bereits heute in manchen Ländern eine weithin sichtbare Deaktivierung der Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen. Auf der Veranstaltung in Barcelona zeigt Dallmeier dafür mit dem „Panomera® Privacy Shield“ ein ferngesteuertes „Datenschutzrollo“, mit dem Videosysteme auf öffentlichen Plätzen ferngesteuert abgedeckt werden können.

Im Fokus städtischer Entscheider: Datensicherheit und ethische Verantwortung
Zwei weitere Themen werden für Städte immer wichtiger: Cybersicherheit und ethische Verantwortung bei Investitionsentscheidungen. Interessierte Entscheider haben in Barcelona die Möglichkeit, mit den Experten von Dallmeier über diese Herausforderungen zu sprechen und zu erfahren, wie sie ethisch tragbare und maximal cybersichere Videosicherheitslösungen mit Produkten und Lösungen „Made in Europe“ realisieren können.


Über Dallmeier

Dallmeier: Turn images into assets.
Mit wegweisender Videotechnologie aus Deutschland.

Im Jahr 1984 gründete Founder & CEO Dieter Dallmeier die heutige Dallmeier electronic GmbH & Co. KG – nicht in der sprichwörtlichen Garage, aber immerhin in einem Gartenhaus in Regensburg. Heute hat das Unternehmen, das sich mit Fug und Recht als Hidden Champion für Videoinformationstechnologie „Made in Germany“ bezeichnen darf, weltweit mehrere Hundert Mitarbeitende, davon über 250 allein am Unternehmenssitz in der Regensburger Innenstadt.

Unsere Kunden: Vom Gewerbebetrieb bis zum WM-Stadion
Die Kamera-, Aufzeichnungs-, Software- und Analyselösungen von Dallmeier optimieren Sicherheit und Prozesse bei B2B-Endkunden in den unterschiedlichsten Branchen in über 60 Ländern. Schwerpunktmäßig sind dies Anwender aus den Bereichen Casino, Safe & Smart City, Flughäfen, Logistik, Stadien und Industrie. Aber auch Banken, Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) sowie mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen gehören zum Kundenkreis.

Niedrige Gesamtbetriebskosten „Made in Germany“
Mit wegweisenden Innovationen gelingt es Dallmeier immer wieder, sich technologisch an die Spitze zu setzen: Vom weltweit ersten Digitalen Bildspeicher mit Bewegungsanalyse im Jahr 1992 über die patentierte „Multifocal-Sensortechnologie“ Panomera® mit ihrem „Mountera®“ Montagesystem bis hin zur Domera® Kamerafamilie, die bis zu 300 Kameravarianten mit nur 18 Komponenten ermöglicht. Diese und viele weitere Innovationen stiften echten Kundenutzen und können mit ihrem dadurch niedrigem Total Cost of Ownership (TCO) und hohem Return on Investment (ROI) problemlos mit Systemen aus Niedriglohnländern konkurrieren.

Cybersecurity, Datenschutz und ethische Verantwortung durch maximale Fertigungstiefe
Durch 100 % „Made in Germany“ garantieren wir unseren Kunden zudem allerhöchste Standards bei den Themen Datenschutz, Cybersecurity und ethischer Verantwortung. Mit hoher Qualität und kurzen Lieferketten sorgen wir – quasi nebenbei – auch noch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. In dem prominenten Gebäude direkt neben dem Regensburger Hauptbahnhof erfolgt deshalb nicht nur die gesamte Entwicklung, sondern auch die komplette Fertigung der Produkte.

www.dallmeier.com
www.panomera.com

Zurück zu Presse

Pressekontakt

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Bahnhofstr. 16
93047 Regensburg
Tel.: +49 941 8700-0
Fax: +49 941 8700-180
presse@ dallmeier.com
www.dallmeier.com