Pressemitteilung vom 15. April 2021

Pressemitteilung vom 15. April 2021

Video Management System „SeMSy® Compact“ vereinfacht KI- und Metadaten-Handling

Dallmeier Komfortsuche sorgt für gesunden Ruhepuls beim VMS-Bediener

Pressemitteilung und Illustrationen herunterladen

Regensburg, 15. April 2021 – In der großen Mehrzahl der Videoüberwachungsszenarien geht es darum, in kurzer Zeit relevante Vorgänge aufzufinden. Deshalb benötigen Sicherheitsverantwortliche neben guten Analysefunktionen vor allem ein leistungsfähiges Werkzeug, um aus den generierten Metadaten schnell und effizient Ergebnisse zu erhalten. Das neue Video Management System „SeMSy® Compact“ aus dem Hause Dallmeier verspricht dazu eine echte „Komfortsuche“ mit einer ganzen Reihe von Funktionen.

Ob klassische VCA-Meldungen, standardisierte neuronale Netze oder kundenspezifische KI-Analyse – moderne Videotechnik bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Videobilder zu analysieren und verdächtige oder relevante Vorgänge automatisch zu detektieren. Aber nur wenn Surveillance Manager die relevanten Sequenzen auch schnell finden, können sie erfolgreich zur Aufklärung von Straftaten beitragen, Vorgänge nachvollziehen oder effizientes Schadenmanagement betreiben. Das neue Video Management System „SeMSy® Compact“ von Dallmeier ist der Nachfolger des bewährten „SMAVIA Viewing Client“ und bietet zusammen mit Dallmeier Kameras und Aufzeichnungssystemen eine ganze Reihe von innovativen Assistenzsystemen für diese Aufgaben.

Suche nach Zählwerten, Ereignissen und Objekten
Nutzer definieren mit der komplett überarbeiteten „SmartFinder“-Funktion zuerst Suchbereich und Zeitraum. Anschließend können sie nach den verfügbaren Analysekriterien wie etwa KI-Objektgruppen oder Attributen filtern und die relevanten Objekte für die aktuelle Suche festlegen. Ebenso ist die Suche nach Ereignissen möglich, bei denen sich eine bestimmte Mindest- oder Maximalanzahl an Objekten in frei definierbaren Bereichen befunden hat oder Objekte bestimmte Bereiche betreten oder verlassen haben. Die Bilder mit den gefundenen Objekten oder Zählergebnissen lassen sich anschließend übersichtlich in Reihenvorschaubildern und im Zeitstrahl anzeigen. Der Bediener kann so die Suchergebnisse komfortabel vergleichen und äußerst schnell die gesuchten Sequenzen auffinden. Eine einfach zu bedienende Intervallsuche sowie Zeitleistenmarker runden das Portfolio an Suchassistenten ab.

Auto-Tracking von Objekten
Eine weitere wichtige Assistenzfunktion ist das SeMSy® Compact AutoTracking: Die Analysedaten von Netzwerkkameras und Dallmeier Panomera® Systemen machen es möglich, während der Anzeige des Video-Streams Bildbereiche mit sich bewegenden Personen oder Objekten zu erkennen – Live und in der Aufzeichnung. Diese Bereiche werden optimal gezoomt in einem Detail-Split angezeigt und sorgen für eine gezielte Aufmerksamkeitssteuerung bei der Auswertung.

Verpixelung auch unbewegter Personen
Besonders hilfreich vor dem Hintergrund der DSGVO-Richtlinien ist die Verpixelung von Personen während der gleichzeitigen Anzeige von bis zu vier unterschiedlichen Video-Streams. Die Funktion steht sowohl für Live-Bilder als auch für Aufzeichnungen zur Verfügung und erkennt auch unbewegte Personen. Das System kann sowohl Bilder von Dallmeier Kameras als auch von Drittherstellern verpixeln. Ebenso ist eine Unterscheidung nach Nutzergruppen möglich, sodass beispielsweise Angestellte des eigenen Unternehmens nur verpixelte Gesichter sehen, während der externe Sicherheitsdienst Klarbilder betrachten darf. Die Verpixelung erfolgt hierbei auf einer performanten Workstation, die mit SeMSy® Compact und der „Pixelation AI Server Software“ ausgestattet ist.

Dashboard für Analysedaten, Steuerung von „Panomera® Privacy Shield“ und „Air Blast“
Neben dem schnellen Auffinden relevanter Ereignisse ist es für Sicherheitsverantwortliche mindestens genauso wichtig, sich schnell einen Überblick über die Gesamtlage der Aktivitäten im überwachten Bereich zu verschaffen. Das Dashboard von SeMSy® Compact gibt dazu die unterschiedlichen Analysedaten in einem eigenen Fenster als Säulendiagramm aus. Neben einer grundlegenden Übersicht aller Ereignisse können Operatoren einzelne Kameras für die Auswertung der erfassten Ereignisse im Tagesverlauf auswählen. Diese Ansicht unterstützt zudem die direkte Anzeige der entsprechenden Aufzeichnungen mit der „SmartFinder“ Funktion. Zudem können Anwender über die Software auch die Panomera®-Funktionen wie etwa das „Panomera® Privacy Shield“ oder den „Panomera® Air Blast Charger“ steuern.

Weitere Informationen:


Über Dallmeier

Dallmeier: Turn images into assets.
Mit wegweisender Videotechnologie aus Deutschland.

Im Jahr 1984 gründete Founder & CEO Dieter Dallmeier die heutige Dallmeier electronic GmbH & Co. KG – nicht in der sprichwörtlichen Garage, aber immerhin in einem Gartenhaus in Regensburg. Heute hat das Unternehmen, das sich mit Fug und Recht als Hidden Champion für Videoinformationstechnologie „Made in Germany“ bezeichnen darf, weltweit mehrere Hundert Mitarbeitende, davon über 250 allein am Unternehmenssitz in der Regensburger Innenstadt.

Unsere Kunden: Vom Gewerbebetrieb bis zum WM-Stadion
Die Kamera-, Aufzeichnungs-, Software- und Analyselösungen von Dallmeier optimieren Sicherheit und Prozesse bei B2B-Endkunden in den unterschiedlichsten Branchen in über 60 Ländern. Schwerpunktmäßig sind dies Anwender aus den Bereichen Casino, Safe & Smart City, Flughäfen, Logistik, Stadien und Industrie. Aber auch Banken, Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) sowie mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen gehören zum Kundenkreis.

Niedrige Gesamtbetriebskosten „Made in Germany“
Mit wegweisenden Innovationen gelingt es Dallmeier immer wieder, sich technologisch an die Spitze zu setzen: Vom weltweit ersten Digitalen Bildspeicher mit Bewegungsanalyse im Jahr 1992 über die patentierte „Multifocal-Sensortechnologie“ Panomera® mit ihrem „Mountera®“ Montagesystem bis hin zur Domera® Kamerafamilie, die bis zu 300 Kameravarianten mit nur 18 Komponenten ermöglicht. Diese und viele weitere Innovationen stiften echten Kundenutzen und können mit ihrem dadurch niedrigem Total Cost of Ownership (TCO) und hohem Return on Investment (ROI) problemlos mit Systemen aus Niedriglohnländern konkurrieren.

Cybersecurity, Datenschutz und ethische Verantwortung durch maximale Fertigungstiefe
Durch 100 % „Made in Germany“ garantieren wir unseren Kunden zudem allerhöchste Standards bei den Themen Datenschutz, Cybersecurity und ethischer Verantwortung. Mit hoher Qualität und kurzen Lieferketten sorgen wir – quasi nebenbei – auch noch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. In dem prominenten Gebäude direkt neben dem Regensburger Hauptbahnhof erfolgt deshalb nicht nur die gesamte Entwicklung, sondern auch die komplette Fertigung der Produkte.

www.dallmeier.com
www.panomera.com

Zurück zu Presse

Pressekontakt

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Bahnhofstr. 16
93047 Regensburg
Tel.: +49 941 8700-0
Fax: +49 941 8700-180
presse@ dallmeier.com
www.dallmeier.com