Pressemitteilung vom 9. September 2020

Pressemitteilung vom 9. September 2020

Neue „Panomera®“-Generation und effiziente Videoanalyse „Made in Germany“

SicherheitsExpo 2020: Dallmeier zeigt Konzepte für wirtschaftliche „Videoinformationstechnologie“

Pressemitteilung und Illustrationen herunterladen

Regensburg, 9. September 2020 – Die eigentlichen Bilder treten in der Videotechnologie zunehmend in den Hintergrund. Immer wichtiger werden stattdessen über bildgebende Verfahren erfasste Daten und die daraus gewonnenen Erkenntnisse für Sicherheitsmanagement und Prozessoptimierung. Dabei erfordert die Umsetzung einer solchen wahrhaften „Videoinformationstechnologie“ einen ganzheitlichen Ansatz, der nicht nur die Analysetechnologie selbst, sondern auch viele andere relevante Faktoren berücksichtigt. Wie das funktionieren kann, zeigt der deutsche Videotechnik-Pionier Dallmeier auf der SicherheitsExpo 2020 zusammen mit seinem Tochterunternehmen Dallmeier Systems am 21. und 22. Oktober 2020 im MOC München (Halle 3, Stand C03).

Das Erfassen von Daten mittels Videobildern hat inzwischen einen festen Stellenwert bei einer Vielzahl von Anwendungen. Dabei reichen die Möglichkeiten von der Personenzählung über die Verringerung von Falschalarmen durch KI-gestützte Objektklassifizierung bis hin zur „Appearance Search“, wo z. B. Personen nach bestimmten Merkmalen gesucht werden. Bei allem Enthusiasmus für derartige Assistenzsysteme vergessen Anwender jedoch häufig, ganzheitlich vorzugehen und Themen wie Wirtschaftlichkeit, Bildqualität, Planbarkeit oder rechtliche Rahmenbedingungen ausreichend zu berücksichtigen.

Neue Generation der Panomera® garantiert Datenqualität auf ganzer Fläche
Eine wesentliche Rolle für gute Analyseergebnisse spielt die Bildqualität. Dallmeier stellt dazu auf seinem Stand die neueste Generation der patentierten „Panomera®“ Multifocal-Sensorsysteme vor. Diese Kameras kombinieren bis zu acht Sensoren unterschiedlicher Brennweite in einem einzigen optischen System und bieten daher auch in den mittleren und hinteren Bildbereichen eine genau definierbare Mindestauflösung. Damit können Anwender die für eine aussagekräftige Analyse benötigte Bild- und Datenqualität selbst auf sehr großen Flächen durchgängig erreichen und die Zahl der benötigten Systeme wesentlich reduzieren.

Kommen die Systeme auch zur klassischen Videobeobachtung und -überwachung zum Einsatz, haben mehrere Operatoren die Möglichkeit, unabhängig voneinander auf verdächtige Geschehnisse zu zoomen, so als ob mehrere virtuelle PTZ-Kameras zur Verfügung stünden. Im Gegensatz zu PTZ-Systemen zeichnen die Panomera®-Kameras aber auch alle Bildbereiche außerhalb des „PTZ-Zooms“ weiterhin in hoher Auflösung auf. Somit entstehen keinerlei Lücken für die forensische Auswertung und die Analyse.

Offene Plattform mit HEMISPHERE®
Je nach Branche und Ausrichtung unterscheiden sich die Anforderungen an Sicherheits- und Prozessmanagement zum Teil deutlich. Mit der Dallmeier Software-Plattform HEMISPHERE® für Security und Business können Anwender die für ihre Anforderung nötigen Module individuell zu einer Gesamtlösung zusammenzusetzen, vom klassischen Gebäudemanagement bis hin zur „Situational Awareness“-Lösung für Einsatzkräfte. Die offenen Schnittstellen der Software erlauben dabei die problemlose Integration von Drittsystemen, wie etwa Zutrittskontrollen, Einbruchmeldeanlagen oder Brandmeldeanlagen.

“Datenschutzrollo“ als neueste Innovation für Datenschutz „Made in Germany”
Funktionen und Strategien für „Privacy by Design“ und „Security by Design“ stehen bei Dallmeier nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO im Mittelpunkt der Produktentwicklung. Mit dem „Privacy Shield“ für die Panomera® S Serie zeigt Dallmeier seine neueste Innovation: Einsatzkräfte, Behörden aber auch Privatunternehmen können mit dem Privacy Shield direkt vom Leitstand aus die Panomera®-Kameras weithin sichtbar außer Betrieb setzen. Somit ist der datenschutzkonforme Einsatz der Dallmeier Systeme in unterschiedlichsten Szenarien wie etwa bei Kundgebungen oder Streiks sichergestellt – und zwar ohne den derzeit dafür nötigen finanziellen und personellen Aufwand.

Weitere Informationen:

  • Dallmeier Messestand auf der SicherheitsExpo 2020: Halle 3, Stand C03
  • Vortrag „Von CCTV zur Videoinformationstechnologie“ des Dallmeier Videosicherheitsexperten Josua Braun (21. Oktober 2020, SicherheitsExpo 2020, Forum 1, 10:30–11:00 Uhr)
  • Dallmeier Videosicherheitslösungen

Über Dallmeier

Dallmeier: Turn images into assets.
Mit wegweisender Videotechnologie aus Deutschland.

Im Jahr 1984 gründete Founder & CEO Dieter Dallmeier die heutige Dallmeier electronic GmbH & Co. KG – nicht in der sprichwörtlichen Garage, aber immerhin in einem Gartenhaus in Regensburg. Heute hat das Unternehmen, das sich mit Fug und Recht als Hidden Champion für Videoinformationstechnologie „Made in Germany“ bezeichnen darf, weltweit mehrere Hundert Mitarbeitende, davon über 250 allein am Unternehmenssitz in der Regensburger Innenstadt.

Unsere Kunden: Vom Gewerbebetrieb bis zum WM-Stadion
Die Kamera-, Aufzeichnungs-, Software- und Analyselösungen von Dallmeier optimieren Sicherheit und Prozesse bei B2B-Endkunden in den unterschiedlichsten Branchen in über 60 Ländern. Schwerpunktmäßig sind dies Anwender aus den Bereichen Casino, Safe & Smart City, Flughäfen, Logistik, Stadien und Industrie. Aber auch Banken, Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) sowie mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen gehören zum Kundenkreis.

Niedrige Gesamtbetriebskosten „Made in Germany“
Mit wegweisenden Innovationen gelingt es Dallmeier immer wieder, sich technologisch an die Spitze zu setzen: Vom weltweit ersten Digitalen Bildspeicher mit Bewegungsanalyse im Jahr 1992 über die patentierte „Multifocal-Sensortechnologie“ Panomera® mit ihrem „Mountera®“ Montagesystem bis hin zur Domera® Kamerafamilie, die bis zu 300 Kameravarianten mit nur 18 Komponenten ermöglicht. Diese und viele weitere Innovationen stiften echten Kundenutzen und können mit ihrem dadurch niedrigem Total Cost of Ownership (TCO) und hohem Return on Investment (ROI) problemlos mit Systemen aus Niedriglohnländern konkurrieren.

Cybersecurity, Datenschutz und ethische Verantwortung durch maximale Fertigungstiefe
Durch 100 % „Made in Germany“ garantieren wir unseren Kunden zudem allerhöchste Standards bei den Themen Datenschutz, Cybersecurity und ethischer Verantwortung. Mit hoher Qualität und kurzen Lieferketten sorgen wir – quasi nebenbei – auch noch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. In dem prominenten Gebäude direkt neben dem Regensburger Hauptbahnhof erfolgt deshalb nicht nur die gesamte Entwicklung, sondern auch die komplette Fertigung der Produkte.

www.dallmeier.com
www.panomera.com

Zurück zu Presse

Pressekontakt

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Bahnhofstr. 16
93047 Regensburg
Tel.: +49 941 8700-0
Fax: +49 941 8700-180
presse@ dallmeier.com
www.dallmeier.com