Pressemitteilung vom 4. Mai 2022

Pressemitteilung vom 4. Mai 2022

Erfahrungen aus über 30 deutschen Städten

GPEC 2022: Dallmeier zeigt Best Practices für die erfolgreiche Umsetzung von Safe City-Videoprojekten

Pressemitteilung und Illustrationen herunterladen

Regensburg, 04. Mai 2022 – Dallmeier, ein führender Hersteller von Videosicherheitstechnik im Safe City-Bereich, zeigt vom 31. Mai bis 2. Juni auf der GPEC 2022 (Messe Frankfurt am Main, Halle 3 EG, Stand B71) zusammen mit dem Errichter-Unternehmen Dallmeier Systems zahlreiche Best Practices für die erfolgreiche Umsetzung von Videoprojekten im städtischen Kontext. Ein Fachvortrag des Dallmeier Safe City-Experten Frank Salder rundet den Messeauftritt ab.

Videosicherheitsprojekte sind meist keine alltägliche Aufgabe
Die Leistungsfähigkeit moderner Videotechnik im öffentlichen Raum trägt immer erfolgreicher dazu bei, teilweise schwere Straftaten aufzuklären, diesen vorzubeugen oder bei ihnen intervenieren zu können. Gleichzeitig stehen Verantwortliche aus Stadt, Polizei und Behörden bei fast allen Safe City-Projekten immer wieder vor den gleichen Problemen und Fragestellungen. Das ist auch in vielerlei Hinsicht verständlich: Öffentliche Bereiche mit Videosicherheitstechnik auszustatten, ist keine alltägliche Aufgabe. Die erfolgreiche Umsetzung ist von unterschiedlichsten Variablen abhängig ‒ egal ob im Rahmen der Entscheidungsfindung, in der öffentlichen Diskussion, im Zuge der Planung oder bei der Umsetzung.

Dallmeier präsentiert Best Practices aus über 30 Großstadtprojekten
Um nationale und internationale Sicherheitsbehörden zu unterstützen, präsentiert Dallmeier auf der diesjährigen GPEC, der 12. internationalen Fachmesse für Innere Sicherheit, Best Practices aus über 30 erfolgreich umgesetzten Großstadtprojekten. So vertrauen bereits Städte wie Köln, Frankfurt am Main, Offenbach und Darmstadt auf die patentierten Panomera® Multifocal-Sensorkameras, des Herstellers. Für ganzheitlichen und weithin sichtbaren Datenschutz auf Knopfdruck sorgt dabei vielerorts das Panomera® Privacy Shield. Am Dallmeier Messestand erhalten Entscheider und Fachleute aus Behörden, Polizei und Politik nützliche Informationen zur Bewertung, Planung und Umsetzung von städtischen Videosicherheitsmaßnahmen. Gleichzeitig bietet der Vortrag des Dallmeier Safe City-Experten Frank Salder mit dem Titel "Videoprojekte im öffentlichen Raum: Eine Rechnung mit vielen Unbekannten" dem interessierten Fachpublikum einen spannenden Überblick über Themen wie den Schutz der Versammlungsfreiheit bei Kundgebungen, die richtige Wahl der einzusetzenden Technologie, den ganzheitlichen Blick auf die anfallenden Kosten oder auch den nachhaltigen Umgang mit dem bestehenden Stadtbild.

Weitere Informationen:


Über Dallmeier

Dallmeier: Turn images into assets.
Mit wegweisender Videotechnologie aus Deutschland.

Im Jahr 1984 gründete Founder & CEO Dieter Dallmeier die heutige Dallmeier electronic GmbH & Co. KG – nicht in der sprichwörtlichen Garage, aber immerhin in einem Gartenhaus in Regensburg. Heute hat das Unternehmen, das sich mit Fug und Recht als Hidden Champion für Videoinformationstechnologie „Made in Germany“ bezeichnen darf, weltweit mehrere Hundert Mitarbeitende, davon über 250 allein am Unternehmenssitz in der Regensburger Innenstadt.

Unsere Kunden: Vom Gewerbebetrieb bis zum WM-Stadion
Die Kamera-, Aufzeichnungs-, Software- und Analyselösungen von Dallmeier optimieren Sicherheit und Prozesse bei B2B-Endkunden in den unterschiedlichsten Branchen in über 60 Ländern. Schwerpunktmäßig sind dies Anwender aus den Bereichen Casino, Safe & Smart City, Flughäfen, Logistik, Stadien und Industrie. Aber auch Banken, Einrichtungen der kritischen Infrastruktur (KRITIS) sowie mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen gehören zum Kundenkreis.

Niedrige Gesamtbetriebskosten „Made in Germany“
Mit wegweisenden Innovationen gelingt es Dallmeier immer wieder, sich technologisch an die Spitze zu setzen: Vom weltweit ersten Digitalen Bildspeicher mit Bewegungsanalyse im Jahr 1992 über die patentierte „Multifocal-Sensortechnologie“ Panomera® mit ihrem „Mountera®“ Montagesystem bis hin zur Domera® Kamerafamilie, die bis zu 300 Kameravarianten mit nur 18 Komponenten ermöglicht. Diese und viele weitere Innovationen stiften echten Kundenutzen und können mit ihrem dadurch niedrigem Total Cost of Ownership (TCO) und hohem Return on Investment (ROI) problemlos mit Systemen aus Niedriglohnländern konkurrieren.

Cybersecurity, Datenschutz und ethische Verantwortung durch maximale Fertigungstiefe
Durch 100 % „Made in Germany“ garantieren wir unseren Kunden zudem allerhöchste Standards bei den Themen Datenschutz, Cybersecurity und ethischer Verantwortung. Mit hoher Qualität und kurzen Lieferketten sorgen wir – quasi nebenbei – auch noch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. In dem prominenten Gebäude direkt neben dem Regensburger Hauptbahnhof erfolgt deshalb nicht nur die gesamte Entwicklung, sondern auch die komplette Fertigung der Produkte.

www.dallmeier.com
www.panomera.com

Zurück zu Presse

Pressekontakt

Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Bahnhofstr. 16
93047 Regensburg
Tel.: +49 941 8700-0
Fax: +49 941 8700-180
presse@ dallmeier.com
www.dallmeier.com