Software Platform for Security and Business

Software Platform for Security and Business

Flexibles Lösungsdesign dank Plattformansatz.

Mit „HEMISPHERE®“ können Kunden aus unterschiedlichsten Branchen aus einer Art „Baukasten“ aus Videomanagement, Datenmanagement und Frontend-Applikationen genau die für ihre Anwendung nötigen Module auswählen und individuell zusammensetzen. Zusammen mit den Dallmeier Kamera- und Aufzeichnungssystemen lassen sich so zielgerichtet und kostenoptimiert exakt passende Lösungen für Ihre Branche zusammenstellen.

Die Module sind in Lösungspaketen (Solution Suites) organisiert und lassen sich beliebig miteinander kombinieren, da alle auf dem gleichen Backbone-Server-System aufsetzen.

Für komplexere Anwendungen und kundenspezifische Entwicklungen stehen Ihnen darüber hinaus die Experten des Dallmeier-Entwicklungsteams weltweit zur Verfügung – mit über 35 Jahren Erfahrung in vielen Branchen und Märkten.

Vorteile

  • HEMISPHERE® SeMSy® Video- und Alarm-Management: Das modulare VMS-System bedient Lösungsszenarien für sämtliche Organisationsgrößen
  • HEMISPHERE® Vorfallsmanagement und „Situational Awareness“: Einsatzkräfte auf der ganzen Welt verlassen sich auf Dallmeier-Lösungen für die digitale Erfassung, Bearbeitung und Weiterleitung von Vorfällen.
  • HEMISPHERE® „DSIM“: Vom Datenmanagement in Logistik-Systemen bis hin zu „Physical Security Information Management“ (PSIM) reicht das Portfolio der Dallmeier „DSIM“-Module.
  • HEMISPHERE® Analytics: Anzeige, Verarbeitung und Korrelation von traditionell oder KI-basiert erfassten Daten für unterschiedlichste Auswertungen und BI-Anwendungen

Video- und Alarm Management-System

Video- und Alarm Management-System

Viel mehr als ein Video Management System (VMS)

Das HEMISPHERE® SeMSy® Video- und Alarm-Management-System stellt eine der umfangreichsten Lösungen im Markt für Video Management Systeme (VMS) dar.

Das Anwendungsportfolio geht dabei weit über klassische Videomanagement-Aufgaben hinaus und bietet die umfassende Integration von Drittsystemen über verschiedenste Schnittstellen und Branchenmodule.

Anwender wählen aus einem breiten Angebot an Applikationen und Prozessen und erhalten so exakt die für Ihren Anwendungsfall relevanten Funktionen.

Vorteile

  • Umfassende Alarm- und Videomanagement-Funktionen
  • Integration von VCA- und KI-basierten Analysefunktionen
  • Höchste Operator-Effizienz durch modernstes Bedienkonzept
  • Optimale Nutzung der Panomera®-Vorteile
  • Intuitive und höchst effiziente Benutzerführung
  • Map mit „Active Objects“
  • Schnittstellen zu Drittsystemen

Incident- und Situational Awareness-Management

Incident- und Situational Awareness-Management

Herausforderung angenommen. Und gelöst.

Einsatzkräfte und Leitstellen benötigen Systeme, mit denen sie manuelle Prozesse automatisieren und optimieren können. Insbesondere bei der Erfassung, Bearbeitung bzw. Lösung sowie der Nachbearbeitung von Vorfällen helfen die Dallmeier-Lösungen.

Dazu gehören z. B. Vorfallsmanagement im „Investigation Process“ (digitale Vorfallsakte) oder im „Traffic Contravention Process“, das „Dispatch“-Management von Einsatzkräften oder die digitalen Aufbereitung von Beweismaterialien.

Vorteile

  • Umfassendes „Situational Awareness Management“
  • Lagebeurteilung und Lagelösung durch intelligentes Alarm- und Incident Management
  • „Investigations Process“ – Digitale Vorfallsakte
  • „Traffic Contravention Process“ – Überwachung von Verkehrsverstößen
  • ANPR
  • Dispatch Management von Einsatzkräften

Daten- und Sicherheits-Infrastruktur-Management (DSIM)

Daten- und Sicherheits-Infrastruktur-Management (DSIM)

Flexibles Lösungsdesign durch Plattformansatz.

Eine „Kernkompetenz“ des Dallmeier HEMISPHERE®-Ansatzes sind Schnittstellen zu Drittsystemen und die Integration und Korrelation von Daten. Mit den Modulen der „HEMISPHERE®“ realisieren unsere Kunden individuelle Lösungen.

Vom „Physical Security Information System (PSIM)”, also dem klassischen Gebäude- und Gefahrenmanagement, über Torsteuerung, ERP-Integration oder Ortungssysteme im Logistikbereich bis hin zu Prozessoptimierung und Integration von Gebäudemanagement-Daten in Fußballstadien.

Vorteile

  • Integration von Drittsystemen (Zutrittskontrolle, Brandmeldeanlage, Einbruchmeldeanlage, Gesichtserkennung, durch Video erfasste Daten etc.)
  • Modularer Aufbau: „Nur bezahlen, was wirklich benötigt wird“
  • Von der branchenspezifischen Einzellösung bis zum Aufbau umfassender PSIM-Systeme
  • Korrelation und Verarbeitung von Daten für branchenspezifische Lösungen
  • Modernste offene Schnittstellen (z. B. RESTful, OPC, BACnet, KNX/EIB, Modbus, usw.)
  • Zahlreiche herstellerspezifische Schnittstellen
  • Active Objects-Maps

Analytics

Analytics

Lassen Sie sich helfen.

Video-basierte Analyse bei Dallmeier bedeutet einen ganzheitlichen Ansatz aus Kameratechnologie, Aufzeichnung und Software.

So bieten unsere Kameras z. B. KI-unterstützte Video Content Analyse (VCA) zur Vorauswahl von Ereignissen oder Objektklassifizierungen. Auf Aufzeichnungsebene finden sich Funktionen wie beispielsweise unsere Analyse-Software SEDOR AI.

Software-Module aus der HEMISPHERE®-Welt helfen dann, die Unterstützung für den Menschen konkret anzubieten – sei es durch KI-unterstützte Perimeter-Anwendungen mit weniger Fehlalarmen, Modulen zur Personenzählung  oder KI-unterstützte Erkennung  von Objekten für vielfältige Anwendungen – vom Blackjack-Chipstapel zum Objekt in der Logistik.

Vorteile

  • Optimale Ergänzung zu den Dallmeier Analysefunktionen in Kamera und Recording (Objektklassifizierung in unterschiedlichen Ausbaustufen)
  • Integration von Ergebnissen KI-basierter und klassischer Analyse-Systeme in übergeordnete Management-Aufgaben
  • Optimierung von Alarmsystemen und Überwachungsfunktionen
  • Flexible Darstellung und Einbettung von Analyse-Ergebnisse
  • „Assistenzsysteme“ für eine Vielzahl von Anwendungen, z. B. People-Counting, ANPR etc.

Solution Finder

Solution Finder

Video ManagementCustomisedInterfaceModule+InterfaceModule +AlarmModule +ArchiveServerSoftware+RecordingFailoverModule+Main FailoverModule+Main ServerSoftware+Setup ServerSoftware+
Data ManagementCustomisedInterfaceModule+BackboneFailoverModule+LogisticsInboxModule+TrafficEnforcementModule+ANPRModule+VideoStreamingModule+PeopleCountingModule+BusinessIntelligenceChartingModule+Evidence PresenterModuleAdvanced IncidentManagementModule+Date InterfaceModule+
FrontendMonitorwallApplication+NotificationViewerApplication+Video & ImageViewerApplication+LogbookApplication+BackupApplication+MapApplication+AlarmInboxApplication+EventInboxApplication+ContraventionsProcess+InterfaceClient Process+PeopleTracking Process+InvestigationsProcess+MaintenanceTicket Process+MessengerProcess+DashboardProcess+SurveillanceProcess+
GeoServiceModule+MediaStorageModule+AdvancedAuthenticationModuleEnterpriseAlarmProcessingModule+EnterpriseEventProcessingModuleHEMISPHERE® BACKBONE

Integrationen

Integrationen

Offene Plattform zur Integration von Drittsystemen

Der Plattform-Ansatz der Dallmeier Videoüberwachungslösungen ermöglicht es, eine Vielzahl von Drittsystemen zu integrieren. Dallmeier erweitert die Schnittstellen stetig, und bei komplexen Systemlandschaften ist eine kundenspezifische Lösungsentwicklung möglich.

Offene Plattform

Offene Plattform

Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte haben dafür gesorgt, dass der Name Dallmeier bei der Realisierung von zahlreichen internationalen, prestigeträchtigen CCTV/IP-Projekten von Beginn der Planungen an fester Bestandteil des Sicherheitskonzepts war und ist. Seit nunmehr über 35 Jahren sind die Produkte und Lösungen weltweit dafür bekannt, dass sich mit ihnen modernste Überwachungssysteme verwirklichen lassen, die jederzeit uneingeschränkt offen und bereit für jede Integration sind.

Jede CCTV/IP-Lösung aus dem Hause Dallmeier ist prinzipiell so konzipiert, dass sie als offene Plattform für die Integration von Drittsystemen dienen kann. Somit bleiben Sicherheitssysteme von Dallmeier auf lange Sicht anpassungs- und erweiterungsfähig und bieten folglich auch langfristigen Investitionsschutz.

Hier finden Sie eine Liste der bisher integrierten Systeme

A-F
Airlink101, AirLive, ALinking (MPEG4), ALinking (H264), ArecontVision, Asoni, Aviosys, Aviosys (Port 8554), AVS Uriel,  AVTech, Axis (MPEG4), Axis, AXXON Soft, Basler (H264), Basler (MPEG4), BiKal IP CCTV, BlueJay, Bosch, Brickcom, Camdeor, CNB, CNB (MPEG4), D-Link, DVTel-IOimage, Edimax, Etrovision, Fine CCTV, FSAN

 

G-N
Gadspot, Genie, GeoVision, GeoVision (Port 8554), Grandstream, GVI, Hunt Electronics, IndigoVision, Infinova, INSTEK DIGITAL, Intellio, IPUX, IPx, IQinVision, JVC, KARE CSST-DIT, LevelOne (live), LevelOne (H264), LevelOne (CH1), LevelOne (MPEG4), Linksys, Lorex, Lumenera, MC Electronics, Merit Li-Lin, MESSOA, MultiPix

O-Z
Onix, Optelecom, Panasonic (SD), Panasonic (H264), Panasonic (MPEG4), Pelco, Pittasoft, Planet, Samsung, Sanyo, Sentry, Seyeon Tech, Sharx, Siemens, Sony, Sparklan, Speco, StarDot, StarDot (H264), Super Circuits, Super Circuits (MPEG4), Swann, TCLink, Topica, Topica (H264), TP-Link, TRENDnet, Truen, UDP Technology, Videolarm, Videosec, VisionDigi, Visionite, Vivotek, Weldex, Y-cam, Yudor, Zavio, Zavio (Port 8554)

Bei speziellen individuellen Anforderungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Eine kurze E-mail genügt: Info Dallmeier

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung

1. API3

Das Dallmeier API (Application Programming Interface) ist eine Schnittstelle (32-bit und 64-bit Version), die eine Integration von Dallmeier IP-Kameras, DIS-2 Encodern sowie Dallmeier Recordern (ab der 4. Generation) in eine fremde Software auf einem Microsoft Betriebssystem ermöglicht.

Die verschiedenen Bibliotheken (DLL / SO) werden normalerweise im Arbeitsordner der fremden Applikation gespeichert. Die Fremdsoftware muss vorzugsweise in C++ programmiert sein und bindet die DLLs in die Software ein. Damit kann sie eine Verbindung zu den Dallmeier-Produkten aufbauen, die Datenübertragung, Decodierung und Bildanzeige ermöglicht.

Das API3-Paket enthält die Bibliotheken, eine Schnittstellenbeschreibung sowie eine Beispielintegration mit Quellcode unter MS VisualStudio 2017.

2. DaVid
Das DaVid Protokoll ist das Dallmeier Kommunikationsprotokoll zum Austausch von Daten zwischen den Dallmeier Geräten und verbundenen Systemen bzw. Applikationen. Die Integration über DaVid ermöglicht die Steuerung aller Dallmeier Geräte - IP-Kameras, DIS-2 Encoder, Wavelet-Recorder (2. und 3. Generation), H.264-Recorder ab der 4. Generation - über das Netzwerk oder die serielle Schnittstelle (außer DIS-2 und IP-Kamera). Häufig wird das DaVid Protokoll verwendet, um von einer Kreuzschiene aus Befehle an ein Aufzeichnungssystem zu schicken, um Meldungen/Alarme zu empfangen und auszuwerten (Nachrichtenempfänger/Alarmhosts).

Auch Dallmeier Software wie SMAVIA Viewing Client, PGuardAdvance, PView und die DNI-Schnittstellen senden dem Recorder die Befehle via DaVid.

Wichtiger Hinweis:

Die Programmierung bzw. die Erweiterung um Funktionen der Dallmeier ActiveX Schnittstelle ist eingestellt. Discontinued!

Zur Integration der neuen Dallmeier SMAVIA Recording Server Appliance IPS 10000 (Version 9.x.x) in Fremdsysteme sind Anpassungen der DaVid-Protokoll-Schnittstelle sowie eine API Version ab 1.4.x erforderlich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Integration-Support-Team unter folgender Kontaktadresse: Integration-Support

 

API3

API3

Programmiertool API3

API3 PreRelease-Paket
Eine einfache Integration von Dallmeier IP-Kamera und Rekordern in Form von DLLs. In dem Paket ist eine API3-Dokumentation und Quellcode für eine Beispielintegration unter MS VisualStudio 2017 enthalten.

 

Download

Integration aller Dallmeier-Produkte

Sie möchten andere Dallmeier-Geräte genauso einfach und komfortabel einbinden? Dann wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb: Sales Dallmeier

ONVIF

ONVIF

Alle Dallmeier IP-Kameras sind ONVIF-konform. Die DDF4010HDV und DDZ4010 DOMERA® waren übrigens die ersten Full-HDTV Kameras weltweit, die den ONVIF-Standard unterstützen!

Gut zu wissen: Wer bereits eine Dallmeier IP-Kamera besitzt, kann diese auch nachträglich ONVIF-konform aufrüsten!

Neben den Kameras, also den Network Video Transmittern, werden Standards (Profile G seit Juni 2014) für Empfangsgeräte wie Network Video Storages entwickelt. Auch hier nimmt Dallmeier eine Pionier-Rolle ein und wird demnächst die ersten ONVIF-kompatiblen Server und Recorder vorstellen.

Über ONVIF
Das Open Network Video Interface Forum, kurz ONVIF genannt, hat es sich zum Ziel gesetzt, einen globalen Schnittstellenstandard für Netzwerkvideoprodukte zu schaffen. Damit ist es möglich, dass Geräte verschiedenster Hersteller gemeinsam in einem System eingesetzt werden können.

Dallmeier beteiligt sich als Contributing Member seit 2009 aktiv an der Entwicklung des ONVIF-Standards.